Crudebyte Logo

Die meisten Elektronikplatinen verwenden heute programmierbare Chips. Dies reduziert den Aufwand für Elektronikentwicklung und erlaubt es den Zyklus von Neuentwürfen von Platinen (PCBs) zu reduzieren, und reduziert somit Entwicklungszeit, Aufwand und Kosten. Solch eine Software, die in programmierbare elektronische Bauteile gespielt werden kann, nennt man Firmware. Firmware Entwicklung ist eine Meta-Disziplin, welche fundiertes Wissen sowohl in Software Engineering als auch Electronic Engineering voraussetzt. Wir entwickeln Firmware für alle möglichen Szenarien und elektronischen Komponenten. Typische elektronische Komponenten sind:

  • Mikrocontroller sind kleine Mikroprozessoren, die als programmierbare, universelle Kontroll- und Steuerungsbausteine in elektronischen Schaltungen ausgelegt sind. Sie werden üblicherweise als ein einzelner Chip gefertigt, in dem typische Computer Komponenten wie CPU, RAM und Ein-/Ausgabeschnittstellen bereits integriert sind. Obwohl sie mit viel kleineren Taktfrequenzen ausgeführt werden als bekannte PC und Mac Prozessoren, so sind sie jedoch in der Lage viel schneller auf Ereignisse zu reagieren und diese zu bearbeiten als ein großes Computersystem dazu in der Lage wäre, da Microcontroller nicht über ein Betriebssystem laufen und viel mehr für kleine Aufgaben auf einer elektronischen Platine dediziert sind. Sie finden sie heute in fast jedem Elektronikprdoukt, sogar in Toastern und der einfachsten Kaffeemaschine. Da Microcontroller in viel größeren Stückzahlen produziert werden als andere Mikroprozessoren (wie z.B. PC CPUs), sind Mikrocontroller sehr günstige elektronische Komponenten, die auf dem Markt bereits ab wenigen Cents erhältlich sind
  • DSPs oder Digital Signal Processors sind Mikroprozessoren, spezialisiert auf die sehr schnelle Verarbeitung von digitalen Signalen. Wo Mikrocontroller eher für einfach Kontrollaufgaben genutzt werden, welche typischerweise nur eine geringe Menge and Berechnungsaufwand benötigen, so werden DSPs eher für Anwendungen genutzt, bei denen komplexere, mathematische Algorithmen auf ankommende digitale Datenströme angewandt werden müssen. Sie werden üblicherweise in Fällen eingesetzt, bei denenn Signale in sehr kleiner Zeit verarbeitet werden müssen, also in zeitkritischen Niederlatenzszenarios.
  • Konfigurierbare ASICs: Neben den oben genannten Universalkomponenten, gibt es auch unzählige anwendungspezifische ICs auf dem Markt, welche für diverse Szenarios konfiguriert werden können, und zwar durch Programmierung einer EEPROM Komponente, z.B. ICs für PCI Einsteckkarten, welche für den exakten Anwendungszweck der Karte konfiguriert werden können.


Verwandtes Thema:
» IC Entwicklung
Sie haben Fragen zu unserem Firmware Entwicklungsdienst? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, gerne beantworten wir Ihre Fragen!

DE • EN
Copyright © 2017 Crudebyte. Alle Rechte vorbehalten.

twitter